Home / Motorräder / Husqvarna / Husqvarna WR 240, Bj. 1985

Husqvarna WR 240, Bj. 1985


Husqvarna WR 240

Husqvarna WR 240, Baujahr 1985

Die Motorradmarke Husqvarna, liebevoll oft auch „Husky“ genannt, gilt ebenfalls als eine der Kultmarken im Classic Gelände- und Moto Cross Sport. Die Motorräder aus der gleichnamigen Stadt am Vätternsee in Südschweden haben eine sehr lange Offroadtradition und gehen aus den „Schwedischen Vapenfabriken 1689“ (Waffenfabriken) hervor. Aus dieser Zeit, als noch Faustfeuerwaffen produziert wurden stammt auch das Markenlogo. Es stilisiert einen von vorne betrachteten Gewehrlauf mit Kimme und Korn. Produzierte Leichtkrafträder wurden in den 1950iger Jahren für Sportzwecke weiterentwickelt und haben rasch Erfolge eingefahren.

Husqvarna WR 240

Husqvarna WR 240, „nackt“

Die Moto Cross Legenden, Bill Nilsson, Rolf Tibblin und Torsten Hallmann errangen  zwischen 1960 und 1967 insgesamt 6 WM-Titel  in den Klassen 250 und 500 ccm. Spezialität der Marke waren stets  gute Leichtfahrwerke, kleine leistungsstarke Motoren, Telegabeln aus Eigenfertigung sowie hohe Qualität und Zuverlässigkeit.  Trotz des rührigen Importeurs, Alfred Krischer aus Düren, waren Huskies im Geländesport in Deutschland in der damaligen Zeit (bis 1980) eher selten. Zwischenzeitlich gibt es hier einen regen Kreis von Husqvarna Freunden, die den historischen Kult dieser Marke hegen und pflegen.

[sam id=“1″ codes=“true“]

Husqvarna WR 240, Bj. 1985, wassergekühlter Zweitaktmotor, neu konstruierter Einrohrrahmen mit Aluschwinge und Monoshockfederung, natürlich mittels Öhlins-Dämpfer, verändertes Kunststoff-Design im Bereich Lampe, Tank, Sitzbank. Das stark renovierungsbedürftige Teil wurde von  Sportfreund Jürgen R. in  Bergamo/Italien entdeckt und von ihm zu einem wahren Schmuckstück restauriert.

UPDATE: Über den Jahreswechsel  2013 / 2014 hat Husqvarna-Freund und enduro-klassik Unterstützer  Jürgen R. seine WR 240 einer kompletten Revision unterzogen. Damit ist er für die bevorstehende Saison 2014 nun bestens für die Youngtimerklasse gerüstet. Seine WR erstrahlt  jetzt auch in einer etwas geänderten Optik. Hier die  aktuellesten Fotos seiner Winterarbeit:

 

1 Kommentar

  1. Momentan ist meine kleine Schwedin kpl. zerlegt(ausser Motor-wurde letztes Jahr überholt) und wird nach 4 Jahren Aktiveinsatz einer Wellnesskur unterzogen–sie hat es sich redlich verdient–die treue und zuverlässige Seele.

    Gruß
    Jürgen

Deine Meinung zu Jürgen Rödel Cancel reply

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.