Home / Technik / Verchromen

Verchromen


Oft lassen sich Tanks von klassischen Geländesportmotorrädern nicht mehr verchromen, da sie mitunter deutliche Gebrauchsspuren (Dellen) aufweisen und mit Spachtelmasse o.ä. behandelt werden müssen.

Um trotzdem eine hochwertige Chromoptik zu erreichen hat Horst Renner bei der Restauration seiner Hercules 50 GS auf eine Chromfolie aus dem Baumarkt zurückgegriffen. Wenn diese sorgfältig und sauber verklebt wird und anschließend eine Nachbehandlung mit Klarlack erfolgt, steht das fertige Ergebnis der echten Verchromung kaum nach, wie man an seinem derart behandelten Tank sehen kann.

Hercules-GS-50 Tank

Verwendung von Chromfolie

Dieses Art der „Verchromung“ kann bei einer Restauration also durchaus in Betracht gezogen werden, wenn man mit problematischen Stellen zu kämpfen hat, die sich anderweitig nicht behandeln lassen würden.

 

4 Kommentare

  1. Der gezeigte KTM Zylinder,Kolben ist nicht von einer 84er Cross,sondern v. einer KTM 125 Lc 1 Bj. 81-82

  2. Der oben im Bild gezeigte Zylinder ist meiner Meinung nach ein Maico Zylinder.
    Ausserdem sind die Bilder in der Geschichte ueber die Hercules 175 -7A nicht von 1976 sondern 1977.Oder ????

    Gruss Helmut von Canada.Lol

    • Admin

      Der Zylinder auf dem Artikelbild ist tatsächlich von einer Maico, Bj. 1978. Die Hercules ist ein Modell 76 – allerdings ist der Tank von einem 77er Modell.

      Liebe Grüße nach Kanada!

Deine Meinung?

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.