Home / Veranstaltungen / 2. Sulzbach-Rosenberg Classic: Veranstaltungsbericht

2. Sulzbach-Rosenberg Classic: Veranstaltungsbericht


Plakat1Die 2. Sulzbach-Rosenberg Classic, ausgetragen als Peter Hajek Gedächtnisfahrt, darf durchaus als erneut sehr gelungene Veranstaltung beim AMC Sulzbach-Rosenberg abgehakt werden. Einige Regentage vor der Veranstaltung sorgten für anspruchsvolles Terrain mit schönen und natürlich auch rutschigen Wurzelpassagen. Und am Veranstaltungstag herrschte dazu passend eitel Sonnenschein. Der Zuspruch mit knapp über 190 Teilnehmern war wieder sehr gut. Erstmals wurde die Veranstaltung auch als Lauf zur österreichischen Classic-Meisterschaft gewertet, was dazu führte, dass viele von den „sehr schnellen Ösis“, im Teilnehmerfeld unterwegs waren. Im Fahrerlager waren erneut wieder einige wunderschön neu aufgebaute Motorräder zu bestaunen, die in der Oberpfalz erstmals Wettbewerbsluft schnuppern durften. Vom Ersten Bürgermeister der Stadt Sulzbach Rosenberg, Michael Göth, wurde die Teilnehmerschaft zunächst herzlich begrüßt und anschließend im Minutentakt auf die Strecke geschickt. Leider verunglückte in der zweiten Runde ein Teilnehmer kurz vor dem Erreichen der Crossprüfung, so dass alle vor Ort verfügbaren Sanitätskräfte mit seiner Versorgung gebunden waren. Ohne Sanitäter an der Sonderprüfung wurde deshalb richtigerweise auf eine Wertung in der zweiten Runde verzichtet, so dass die Tageswertung letztlich aus „nur“ drei Crossprüfungen erfolgte. Doch mit einer Gesamtfahrzeit von knapp über 12 Minuten war auch dies mehr als ausreichend. Diese 12 Minuten Schallmauer wurde am Ende des Tages dann auch nur von einem Teilnehmer geknackt. Ein Teilnehmer aus Frankreich mit Wohnsitz in der Schweiz. Sein Name: Stephane Peterhansel. Neben den schönen Pokalen die bei der Siegerehrung verteilt wurden, haben sich die „Macher“ beim AMC als Erinnerungsgabe eine ausgesprochen schön gemachte Plakette in Form einer der früher stets verteilten Medaillen einfallen lassen. Ein feine Idee, die gerne Nachahmer in der Szene finden darf.

Unsere Bildeindrücke der 2. Sulzbach-Rosenberg Classic wurden diesmal fotografiert von Jürgen Rödel, Bernd Loistl und natüüürlich unserem Mann für die Actionfotos, Felix Fischer.

Vielen Dank für die Geduld, aber das Stephane Peterhansel „Special“ hatte diesmal für uns ganz einfach Priorität.

Zum Schluß diesmal noch eine Anmerkung in eigener Sache! Wir freuen uns natürlich immer wieder über die vielen Bildanfragen und sind bemüht, diese im Rahmen unserer zeitlichen Möglichkeiten auch rasch zu beantworten und zu erledigen. Als „enduro-klassik.de“verkaufen“ wir keine Bilder, sondern wollen das geile Material am Jahresende nutzen, um wieder einen ausdrucksstarken Enduro-Klassik Actionkalender präsentieren zu können. Bei Anfragen, die wir jedoch gerne erledigen, weisen wir dennoch immer darauf hin, dass unser Fotograf Felix noch Schüler ist und sein teures Fotogerät auf Taschengeldbasis kauft und wartet. Jeder seiner genialen Schnappschüsse sollte euch deshalb schon eine kleine Spende wert sein. Immerhin steckt er seine Nase und sein Fotoobjektiv in den heikelsten Kurven fast in euren Tank. Deshalb hier auch einmal ein dickes Dankeschön an alle Sportfreunde, die dieses Engagement für ihre Fotos bislang honoriert haben. Es ist wie im richtigen Leben immer ein Geben und ein Nehmen. Vielen Dank für euer Verständnis.

3 Kommentare

  1. Wo kann ich denn eines der Fotos bestellen? Direkt bei Felix? Habt ihr da eine email? Besten Dank und viele Grüße
    J. Stahl, Start Nr. 114

  2. Super Bilder,
    mir gings ebenso, würde gerne suro183 bekommen Startnummer 21 !
    W. Dürr

    • Bernd

      Hallo Wolfgang!
      Danke für das Lob, welches unserem „Foto-Felix“ gilt. Wir werden uns bemühen, deine Anfrage zeitnah zu erledigen. Bernd

Deine Meinung?

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.