Home / Veranstaltungen / BMW-Boxertreffen von SWT-Sports in der „Schwarze Pfütze“

BMW-Boxertreffen von SWT-Sports in der „Schwarze Pfütze“


SWT-SportsBei etwas durchwachsenem Wetter – von Hitze, Regen und Wind war alles dabei – haben etwa 45 ausgewiesene „Boxerfreunde“, darunter etliche aus Belgien angereist, unter fachkundiger Anleitung von Offroadprofi Simo Kirssi sowie Organisator Manuel Schad am Motorsportgelände „Schwarze Pfütze“ nahe Schweinfurt einen schönen Trainingstag eingelegt. Von meist selbst aufgebauten Sport-Enduros, über Serienmotorrädern bis hin zu umgebauten Abenteuerreisemaschinen oder gar Rallyemotorrädern, und zwar der unterschiedlichsten Baujahre, war alles zu sehen, bei dem von SWT-Sports organisierten Boxertreffen. Natürlich wurde beim morgendlichen Kaffee oder in der Mittagspause auch viel über die blauweisen Zwei- und Vierventiler diskutiert. Dazu waren auch einige Fahrer einer orangenen Kultmarke mit geländetauglichen Hubraumriesen vor Ort. Dennoch hatten alle der Anwesenden eines gemeinsam. Sie wollten ihr Fahrkönnen auf ausgewiesenen Offroadpisten verbessern, ohne Rücksicht auf zusätzliche Schmutzanhaftungen an den Motorrädern.

Und so wurde dann auch kräftig geübt. In unterschiedlichen Interessen- und Leistungsgruppen, von reinen Sportfahrern bis hin zu den Abenteuerreisenden. Bei den Sportfahrern verordnete Profi Simo zunächst die praktischen Kenntnisse vom richtigen körperlichen Aufwärmen des Fahrers, ehe der Motorradmotor erstmals warmlaufen durfte und auch bei den anderen Gruppen wurde mit leichten Übungen wie Slaloms oder Bremsen auf losem Untergrund zielgerichtet begonnen, ehe am Nachmittag dann freies Fahren auf dem großen vielfältigen Areal des MMC Schweinfurt angesagt war. Die „Schwarze Pfütze“ eignet sich mit ihren splitthaltigen Bodenverhältnissen und den vielfältigen Streckenauswahlmöglichkeiten geradezu ideal für ein Offroadtraining mit großen und schweren Reise-Enduros. Selbst nach Regen ist das Areal mit vielen Auf- und Abfahrten noch einigermaßen gut zu befahren. Eine sehr sinnvolle Sache, diese Veranstaltung. Vor allem für Motorradfahrer, die gerne auch mal abseits eines Asphaltbandes unterwegs sind und die geliebte GS so einsetzen, wie es ursprünglich vom Hersteller einmal angedacht war. Nach den Trainingserfolgen dieses Tages zu urteilen, hat die Enduro-Fangemeinde sicher wieder den einen oder anderen Boxer-Treiber dazugewonnen.

Mit einigen Bildeindrücken von der kleinen aber durchaus empfehlenswerten Veranstaltung wollen wir für die Zielgruppe vor allem der GS-Boxerfreunde ein klein wenig Appetit auf eine sicherlich stattfindende Neuauflage 2016 machen. Weitere Infos zum Veranstaltungsverlauf gibt es zeitnah auf der Homepage von SWT-Sports.

 

3 Kommentare

Deine Meinung?

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.