Home / Veranstaltungen / Klassik Enduro – Ölmühle Eberstedt Teil 2

Klassik Enduro – Ölmühle Eberstedt Teil 2


cimg3147Wer den ersten Beitrag unserer Berichterstattung schon gelesen hat, dem ist sicher der Hinweis nicht entgangen, dass einige neue selektive Streckenabschnitte in den Rundkurs in Eberstedt integriert wurden. Natürlich mit entsprechenden Umfahrungsmöglichkeiten, die rege genutzt wurden. Deshalb hier eine Bildserie speziell für die „Umfahrer„, damit sie auch sehen mal  können, was ihnen entgangen ist oder vielleicht auch erspart blieb. Geboten war anspruchsvolles Klassik-Enduro im besten Sinne, nämlich mit dem alten Geländesportgerät zuverlässig über Stock, Stein, Wurzeln, Hänge und durch den rutschigen Matsch zu kommen. Dass es dabei einige materielle Verluste gab, wird wohl am Saisonende zu verschmerzen sein. Die jetzt verfügbare Reparaturpause ist von ausreichender Länge.  Letztlich konnte jeder der Teilnehmer die Singletrails im matschigen und rutschigen Waldgelände nach seinem eigenen Leistungsvermögen befahren oder per Umfahrung auslassen. Und  für diejenigen die sich durchgekämpfen mussten standen meist eifrige Helfer zur Verfügung und es folgten stets ausreichend lange Streckenabschnitte zur Erholung. Klassikgeländesport, wie er auch mal vom Anspruch her sein darf.

Die schöne Bildserie aus dem sehr selektiven Waldabschnitt kurz vor der ersten Sonderprüfung wurde uns wieder einmal von Kerstin Gießler zu Verfügung gestellt. Hierfür ein herzliches Dankeschön vom enduro-klassik.de Team.

Da mit Eberstedt die Saison 2016 nun endgültig ausgeklungen ist, wollen wir dem Anlass entsprechend -und um die Wartezeit bis zur neuen Saison etwas zu verkürzen  😀 -,  ausnahmsweise  auch noch  eine 3. Bildserie veröffentlichen. Diese folgt alsbald. Deshalb einfach  mal dranbleiben!

 

Deine Meinung?

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.