Home / Veranstaltungen / Klassik Enduro Pfungstadt 2018

Klassik Enduro Pfungstadt 2018

Bei sehr frostigen Temperaturen ging am letzten Februarsonntag die 5. Auflage der Klassikgeländefahrt in Pfungstadt  als Saisonauftakt  für den lizenzfreien Breitensport 2018 über die Bühne.  Bei dauerhaft eisigen Temperaturen von minus 6 Grad, wurde den Teilnehmern doch einiges an Temperaturhärte abverlangt. Manch eine Kurvenfahrt sah deshalb auch nicht ganz so geschmeidig aus, wie man es sonst gewohnt ist. Von 118 gemeldeten Fahrern sind letztlich  87 auf die 13,5 Kilometerrunde gestartet. Darunter 11 Gespanne. Innerhalb von 5 Stunden galt es 8 Runden auf dem abgesteckten Kurs mit 4 verschiedenen Sonderprüfungsarten zu absolvieren. Beschleunigung, Crosstest, Gleichmäßigkeit undGeländeslalom standen für die Punktewertung auf dem Programm. Nach 30 Jahren Motorsportpause ließ es sich der ehemalige Zündapp-Werksfahrer Peter Neumann  nicht nehmen, bei seiner Heimatveranstaltung mit einer restaurierten 100er Werkszündapp  wieder einmal zu starten. Gemeinsam mit 71 weiteren Teilnehmern, hielt er Väterchen Frost bis ins Ziel  eisern stand. Eine tolle Leistung, des ehemaligen Deutschen- und Europameisters sowie mehrmaligen Trophygewinners.  Eine lobenswerte Leistung vollbrachten auch die vielen Streckenhelfer des MC Pfungstadt, die stundenlang in der klirrenden Kälte ausgeharrt haben, um die Durchführung der V eranstaltung zu gewährleisten. Da kann man nur den Hut ziehen. Der Saisonstart ist prima und zudem unfallfrei geglückt. So kann es 2018 gerne weitergehen.

Hier die Bildeindrücke von der Veranstaltung, welche uns von Ulrich Hamann und Rainer Nagel dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt wurden. Am Beitragsende gibt es zudem die Ergebnisse.