Home / Veranstaltungen / 15. Int. Isny Classic Gelände-Zuverlässigkeitsfahrt

15. Int. Isny Classic Gelände-Zuverlässigkeitsfahrt

Das klassische  oder auch “typische Isny-Geländesportwetter” hat wieder zugeschlagen. Einsetzender Dauerregen, pünktlich zum Start am Sonntag um 10 Uhr, nahm erneut erheblichen Einfluß auf die Geschehnisse entlang der Geländestrecke. Dabei ging dann durchaus auch unter, dass die Veranstaltung zu ihren historischen Wurzeln zurückgekehrt ist. Start und Ziel beim Festplatz am Rain, dort wo früher die Fahrer zu den legendären 3-Tagefahrten auf die Reise geschickt wurden. Während technische Abnahme und Trialprüfung am Freitag und Samstag noch bei ordentlichen Wetterbedingungen für die 324 gemeldeten Teilnehmer abliefen, ließen tiefhängende Wolken am frühen Sonntagvormuittag schon nichts gutes Erahnen. Und so kam es dann auch. Bereits zum Ende der ersten Runde waren viele der “Interessanten Streckenpunkte” meist grasbewachsene Auf- und Abfahrten derart rutschig geworden, dass nur sehr erfahrene alten Geländefüchse noch in der Lage waren, diese einigermaßen sturzfrei zu bewältigen. Oft mussten auch bereitstehende Schiebe- und Ziehkommandos eingreifen. Die Folge war, dass immer mehr Teilnehmer die Umfahrungsmöglichkeiten nutzten bzw. nutzen mussten. Die Veranstaltung wurde richtigerweise dann auch wegen der anhaltenden Dauerberieselung auf 2 Runden gekürzt, was völlig ausreichend war um die Kondition der Aktiven auf das Äußerste zu beanspruchen. Letztlich erreichten 154 Teilnehmer, also weniger als 50 %, das Ziel in der Wertung. Hut ab vor denen die es geschafft haben. Den Hut ziehen sollte man an dieser Stelle aber auch einmal vor den Zuschauern, die in wirklich großer Anzahl an den interessanten Streckenpunkten unterwegs waren und trotz Dauerregen ausgeharrt haben und die Fahrer durch Beifall stets motivierten. Unser Eindruck – Isny, ein Ort wo auch heute noch der Geländesport gelebt wird.

So wie die Fahrer und deren Motorädern haben natürlich auch die Fotografen und ihr technisches Gerät gelitten. Der Regen hat auch dafür gesorgt, dass die Fotoausbeute ist diesmal deutlich geringer ausgefallen, als dies sonst üblich ist.

Unsere Bildserie von Jürgen Rödel zeigt zunächst schöne und auch seltene Motorräder und dann die Ereignisse chronologisch.

Die Ergebnisse gibt es hier bei  my.race/result

Deine Meinung?

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

vier × 4 =