Home / Veranstaltungen / Classic “Schimmeldewog”

Classic “Schimmeldewog”

Die 16. Johann Philipp Jöst Gedächtnisfahrt des MSC Ulfenbachtal hat die Erwartungen der 140 Teilnehmer und 8 Gespann-Teams wieder einmal übertroffen. Die  absolut tolle Geländerunde und zudem  ein optimales Spätsommerwetter haben dafür gesorgt, dass die Classic-Geländefahrt zu einem regelrechten Erlebnis wurde. Steine ohne Ende in den  unzähligen Auf- und Abfahrten haben den Fahrern dabei einiges abverklangt, auf den insgesamt 100 Geländekilometern, die zurückgelegt wurden.  Eine Sonderprüfungsrunde musste wegen eines Sturzes abgebrochen und aus der Wertung genommen werden. Doch zum Glück erwiesen sich die Verletzungen des Fahrers als nicht so schwerwiegend, so dass in Runde vier die SP nochmals gefahren werden konnte. Dem verunfallten Sportkameraden wünschen wir an dieser Stelle gute Besserung und rasche Genesung. Als aktiver Fahrer verabschiedete sich in “Schimmeldewog” Ladi Gorgos mit seiner letzten Veranstaltungsteilnahme aus der Szene. Der geniale Techniker der bei Maico und Zündapp  in den 70iger und 80iger Jahren herausragende Geländesportmotorräder entwickelt hat, startete letztmals auf einer Jawa und hatte zur Veranstaltung seinen Siegerpokal aus 1974 mitgebracht, den er in “Schimmeldewog” damals als Tagesschnellster gewonnen hat. Wie immer im Ulfenbachtal war die Zuschauerstimmung entlang der gesamten Strecke, also auch in vielen entlegenen Waldabschnitten, toll. Viele Aktive wurden beklatscht, wenn sie schwierige Passagen gut meistern konnten, aber auch denen die in Auffahrten mal hängengeblieben sind, wurde sofort geholfen. Dass die beiden privat organisierte Versorgungsstände entlang  der Strecke wieder für allerbeste Teilnehmerbewirtung sorgten, muss natürlich schon herausgestellt werden. Einfach Spitze. Dass es im Rahmen der techn. Abnahme wieder zu leidigen Reifendiskussionen kam ist nicht nachvollziehbar.  Die Ausschreibung war diesbezüglich klar ausformuliert (FIM-Reifen) und in der Nennungsbestätigung wurde zusätzlich auch noch auf die Reifenkontrollen hingewiesen.  

Einige erste Bildeindrücke von der 16. Classic-Geländerunde in Unter-Schönmattenwag haben wir schon mal zusammengestellt. Fortsetzung folgt. Danke sagt enduro-klassik.de an Ute Fischer, die uns beim “Bildersammeln” wieder unterstützt hat.

 

 

Deine Meinung?

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

16 + dreizehn =