Home / Veranstaltungen / Klassik Enduro Nordhausen, Teil 1

Klassik Enduro Nordhausen, Teil 1

Die Klassik Enduro Freunde Südharz haben bei der 2022er  Auflage ihrer “Leistungsprüfungsfahrt”  in Nordhausen erneut versucht, eine anspruchsvolle Geländefahrt auf die Beine zu stellen, was ihnen ganz offensichtlich ausgezeichnet geglückt ist. Der Geländeanteil war sehr hoch, gespickt mit vielen anspruchsvollen Auf- und Abfahrten, die speziell für die C 1 – 4 Klassen, zumindest in Runde 1, dann mitunter doch etwas kniffelig wurden, aber für die allermeisten gerade noch fahrbar waren.  Diese erste Runde war nach einem nächtlichen Extremregen nämlich schon eine ordentliche Herausforderung und die Rundenzeit mit 90 Minuten wurde dazu auch noch etwas knapp. Es reichte hier im Anschluss meist nur für eine knappe Tankpause.  Ab Runde 2 wurde der Boden immer griffiger und in der dritten Runde gab es dann nahezu perfekte Bedingungen für alle. Zudem mit 45 Kilometern Rundenlänge und jeweils 2 Sonderprüfungen also eine echte “Geländefahrt” für die 194 Teilnehmer.  Für die Startreihenfolge hat man sich diesmal was ganz besonderes einfallen lassen. Es durften alle MZ Fahrer gemeinsam starten ebenso wie nachfolgend alle Simson Fahrer. Eine schöne Hommage an die ehemaligen DDR Motorradmarken. Eine besondere Ehre wurde darüber hinaus auch den neun startenden 80er-Fahrern zu Teil, die ebenfalls im Block in drei Startreihen von der neuen Startrampe rollen durften.

Und die tolle Bildserie von Lars Wiegleb bestätigt diese geschilderten Eindrücke nachhaltig. Mit einem Teil 2 werden wir das Thema dann noch abrunden.

 

 

Deine Meinung?

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

1 × 4 =