Home / Veranstaltungen / Klassikenduro bei der Saalfelder Runde 2018

Klassikenduro bei der Saalfelder Runde 2018

 

Der Motorsportclub Saalfeld  in Thüringen veranstaltet  am 14. 4. 2018 erneut seine Enduroveranstaltung “Saalfelder Runde“, kurz SR 18. Diesmal gibt es auch eine offene Klassik-Klasse für Motorräder bis Baujahr 1992. Die Klassikfahrer können dabei auswählen, ob sie im Gleichmäßigkeitsmodus oder im Bestzeitmodus fahren möchten. Die 4 Kilometer lange Geländestrecke führt durch eine große bewaldete Sandgrube und ein angrenzendes Feld. Künstliche Hindernisse gibt es auf der Klassikstrecke nicht. Für die Klassikfahrer gibt es 2 Läufe a 45 Minuten. Lauf 1  beginnt um 12.10 Uhr und Lauf 2 um 15.55 Uhr. Nach dem gemeinsamen Le Mans Start können je nach Lust und Kondition so viele Runden wie möglich, oder auch nur die Mindestrundenzahl, gefahren werden. Für die Klassik-Fahrer die sich für den Bestzeitmodus entscheiden, werden je Lauf die 4 schnellsten Runden gewertet. Wer ordentlich Gas gibt, könnte insgesamt etwa 8 – 10 Runden pro Wertungslauf schaffen.  Bei den Gleichmäßigkeitsfahrern zählt die geringste Differenz aus 3 Runden. Dabei ist es natürlich auch egal, ob man “gleichmäßig” schnell oder langsam fährt. Jeder nach seinem Geschmack und Können.  Die Zeitnahme erfolgt mit Transpondern am Motorrad und unmittelbar nach dem Ende des 2. Wertungslaufes gibt es dann auch schon die Siegerehrung, vermutlich mit vorzüglichen Thüringer Bratwürsten.   Wer nun Appetit bekommen hat, findet im Anschluss den Flyer und das Anmeldeformular für SR18.  Den Nennungsschluss  6.4.18  unbedingt beachten, Nachnennungen sind nicht möglich. Der Spaß kostet 30 Euro und die Motorräder müssen nicht zugelassen sein. Es können also auch historische Crosser zum Einsatz kommen. Bilder und Videos zu  letztjährigen “Saalfelder Runde 2017” findet ihr bei Facebook auf der Vereinsseite des MC Saalfeld e.V.

Hier findet ihr das Anmeldeformular zur Saalfelder Runde 2018.