Home / Media / Enduro-EM 1979 in Eschwege

Enduro-EM 1979 in Eschwege

[sam id=”27″ codes=”true”]

Der 1. Lauf der Enduro-Europameisterschaft wurde 1979 in Eschwege/Hessen ausgetragen. Erstmals gab es auch eine Klasse für Fahrzeuge über 750 ccm. Eine reine Viertaktdomäne für BMW, so dachte man, bis Egbert Haas aus Mengen eine Zweitakt-Maico mit 775 ccm an den Start brachte. Haas – bis dahin immerhin fünfmaliger deutscher Geländemeister in der großen Hubraumklasse – hatte auf Basis eines 440-ccm-Motors einen Zylinder mit einer Bohrung von 109 mm anfertigen lassen und montiert. Natürlich war auch der Kolben eine Einzelanfertigung. Dieses  Geschoss funktionierte derartig gut, dass Haas ohne einen kapitalen Sturz in einer Sonderprüfung auch fast  auf Anhieb den Klassensieg erreicht hätte. Am Ende der Saison reichte es für ihn aber dennoch zum Titelgewinn in der EM vor Kurt Distler auf BMW.

Auf dem Video ist er mit seiner „Spezial-Maico“ mehrfach mit Startnummer 309 zu sehen.

 

 

Mehr Videos und Bildergalerien findet ihr in unserem Media-Bereich.