Home / Technik / Tests / Test: Reifenmontiergerät von Proworks

Test: Reifenmontiergerät von Proworks

Das Reifenmontiergerät von Proworks, welches im Angebot bei 24 MX oftmals bereits ab 74 Euro erhältlich ist, haben wir in der Praxis einmal ausprobiert.

Reifenmontiergerät von Proworks

Vor dem Reifenwechsel kommt aber erst der Zusammenbau, der sich mit den mitgelieferten Schrauben sehr zügig erledigen lässt. Das Gerät hat unten einen flächigen Rahmen in der Größe 60 x 80 cm und sollte zum Schutz vor einem raschen Zerkratzen möglichst auf einer rutschfesten Unterlage, wie der benzinfesten Matte von 24 MX, aufgestellt werden. Da der untere Rahmen relativ groß ist, steht man bei der Reifenmontage eh fast immer mit einem Fuß auf dem Vierkantrohr, so dass der Montageständer einen absolut sicheren Halt hat. Die runde obere Radauflage hat eine Rohrstärke von 26 mm. Wir haben uns dafür entschieden, dieses Rohr teilweise mit einem selbst gefertigten Schlauchschutz zu versehen, so dass das Rad besser liegt und das Rohr nicht gleich völlig zerkratzt wird.

 

Auf die Maschine können Räder mit einem Achsdurchmesser von 16 / 21 / 24 mm oder auch größer gesteckt werden.  Für Klassikgeländefahrer, die ein Motorrad mit einem Vorderrad-Achsdurchmesser von 15 mm haben, bedeutet dies, dass die demontierbare Achsenaufnahme an dem Gerät leicht nachgearbeitet werden müsste,  was aber kein all zu großes Problem darstellt. Mit der Proworks Reifenmaschine muss man nicht mehr am Boden arbeiten um Reifen zu wechseln, sondern hat eine gute, ergonomisch günstige Arbeitshöhe von ca. 55 Zentimetern. Zudem kann man mit dem wegklappbaren stabilen und universell einstellbaren Druckhebel, der über ein Fußpedal  betätigt wird, die Reifenflanke je nach Bedarf leicht und ohne merkbare Kraftanstrengung in das Felgenbett drücken und hat dabei die beiden Hände für die Arbeit mit den Montierhebeln frei – eine nicht zu unterschätzende Erleichterung.

 

 

Alles in allem ist die Reifenmontage auch mit der Maschine natürlich noch immer eine durchaus anspruchsvolle Geschichte, egal ob man nur den Reifen, den Reifen mit eingelegtem Schlauch oder auch mit Mousse montiert. Doch mit ein klein wenig Übung gelingt es prima und angesichts der praktikablen Arbeitshöhe kommt mitunter sogar Freude auf, vor allem auch wenn man auf die kleinen Helferlein zurückgreift welche die Montage noch etwas erleichtern und die auch bei 24 MX erhältlich sind, wie Reifen-Montiereisen, Montage-Gelee und weiteres Montage-Zubehör.

Ein Produktvideo findet ihr hier.

Im Hintergrund sieht man übrigens den praktischen Transportwagen von ProWorks – diesen stellen wir euch aber ein andermal vor.

 

24mxBezugsquelle:

Web: www.24mx.de               

Tel: +49 3222 1090900

E-Mail: info@24mx.de

 

Deine Meinung?

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

acht + sechs =