Home / Veranstaltungen / Vorschau 13. Internat. Classic Geländefahrt Isny

Vorschau 13. Internat. Classic Geländefahrt Isny

WerbungAm kommenden Wochenende wird sich die im württembergischen Allgäu liegende Stadt Isny wieder einmal zum Mekka der europäischen Enduro-Klassikszene verwandeln, wenn der traditionsreiche örtliche Motorsportclub die 13. Auflage der „Isny-Classic“ veranstaltet.

Dass das Wort Tradition im Allgäu nicht nur ein Klischee ist, sondern auch tatsächlich gelebt und praktiziert wird, zeigt sich gerade beim MSC Isny seit vielen Jahrzehnten. Der Club, welcher 1923 gegründet wurde, hat sich früh dem Motorsport verschrieben. Anfangs als Ausrichter des Jochberg-Rennens und später als Veranstalter von Ski-Jörings und Motorradzuverlässigkeitsfahrten. Zwischen 1952 und 1971 wurden insgesamt dreizehn 3 Tage-Fahrten mit Start- und Zielort Isny durchgeführt, sowie 1972 und 1974 jeweils Läufe zur Gelände-Europameisterschaft. Zudem hat der Verein auch erfolgreiche Motorrad-Geländesportler, wie beispielsweise Willi Steurer, Walter Kolb oder Richard Spitznagel, hervorgebracht.

Als im Jahr 1993 das 70jährige Vereinsjubiläum anstand, kam man auf die herausragende Idee, erstmals eine Klassik-Geländefahrt in Isny durchzuführen. 40 Teilnehmer fanden sich dazu bei typischem Isnywetter, nämlich Regen und schwer zu befahrendem Boden, ein. Zwei Jahre später bei der 2. Auflage der Classic waren es bereits 120 Teilnehmer aus 4 Nationen und im Jahr 2015, bei der nunmehr 13. Veranstaltung werden über 300 Teilnehmer aus 9 Nationen erwartet, welche die lange Geländesporthistorie von Isny weiterpflegen. Damit dürfte es wohl die größte und bedeutendste historische Motorrad-Geländesportveranstaltung in Europa sein.

Lenz Müller, Maico

Lenz Müller, Maico

Und wenn man sich auf die Wettervorhersagen für die nächsten Tage verlassen kann, dann könnten die drei historischen Geländerunden von je 40 Kilometern Länge auch diesmal wieder von einem typischen Isnywetter begleitet werden. Doch das wird kaum einen der Teilnehmer davon abhalten, sein Motorrad mit Spaß und Vergnügen durch die wunderbare Lanbdschaft zu steuern. Geländefahren findet schließlich traditionell bei jedem Wetter statt. Enduro-Klassik. de wünscht dem Veranstalter eine glückliche Hand und den Teilnehmern jede Menge  unfallfreien Fahrspaß

Bei dem Europameisterschaftslauf 1972 widmete die MOTORRAD-Zeitung der Veranstaltung einen großen Beitrag mit ganzseitigem Farbbild von Dieter Kramer, welches auch die landschaftlichen Reize der Region widerspiegelt. Damals konnte der MSC Isny mit Steurer, Kolb und Aigner übrigens einen tollen zweiten Platz bei den Clubmannschaften einfahren.

Dieter Kramer, Zündapp

Dieter Kramer, Zündapp

Josef Cisar, Jawa

Josef Cisar, Jawa

1 Kommentar

  1. Immer cool in Isny. Ich bin dabei und freu mich schon drauf. Bis bald.