Home / Veranstaltungen / 3. Classic Enduro Mühlen / Austria

3. Classic Enduro Mühlen / Austria

MühlenWie nicht anders zu erwarten, präsentierte sich das Classic Enduro Event in Mühlen /Austria, unter der bewährten Leitung von Alfred Steinwidder und seinem schon erfahrenen Team, auch im Jahr 2015 wieder als Top-Veranstaltung. Man merkt ganz einfach: da steckt viel Herzblut dahinter. Dass dazu auch der Wettergott mitgespielt hat, versteht sich dabei fast schon von selbst. Die Teilnehmer der 3. Classic Enduro Mühlen erwartete zunächst ein prima Fahrerlager mit einer sehr schönen Infrastruktur bezüglich der sanitären Anlagen im Sportplatzbereich der Gemeinde. Dass dazu die Sonderprüfung am Wiesenhang genau gegenüber auf der anderen Straßenseite lag, hat die Sache auch für die Betreuer, Besucher und Zuschauer aus der Region sehr attraktiv gemacht.

[sam id=”1″ codes=”true”]

Die 50 Kilometer Geländerunde mit einem sehr hohen Anteil an Waldwegen, sowie Auf- und Abfahrten, war wieder gekonnt gut ausgesucht, auch wenn die Runde 2 ein wenig kürzer ausfiel. Im Rahmen der 1. Runde wurde die Tonnerhütte in 1700 m Höhe angesteuert, wo eine Trialprüfung auf die Teilnehmer wartete ehe am Rundenende im Tal die Sonderprüfung sowie eine Brems- mit Beschleunigungsprüfung zu absolvieren waren. Manch einer hatte dabei leichte Vergaserabstimmungsprobleme, wegen des relativ großen Höhenunterschiedes. Doch auch wenn ein gesunder Zweitakter einmal kurz hustet, meist fährt er trotzdem ordentlich weiter!

Die gleiche Sonderprüfung wurde dann am Ende von Runde 2 nochmals gefahren, ehe die Bikes in den Parc Ferme mussten. Nach einer ersten Auswertung der SP-Zeiten folgte dann die bereits bekannte Mühlener-Spezialität. In umgekehrter Reihenfolge der Zwischenwertung wurde eine 3. Sonderprüfung nochmals auf dem gleichen Wiesenhang gefahren, an deren Ende konnten dann die Klassensieger sofort dem zahlreich anwesenden Publikum präsentiert werden. Eine sehr gute Erfindung der Austria Enduro Senioren.

Das Fazit ist somit kurz und knapp: Keiner der Teilnehmer dürfte den meist doch relativ weiten Anreiseweg nach Mühlen bereut haben. Das Lob der Teilnehmer, so wie es uns als Berichterstatter zugetragen wurde, gilt ganz klar dem Veranstalter.

Vielfältige Veranstaltungseindrücke und teilweise tolle Schnappschüsse aus Mühlen dürfen wir von unserem jugendlichen Enduro-Klassik Unterstützer Felix Fischer präsentieren. Hierfür herzlichen Dank und viel Vergnügen beim Stöbern und schauen.