Enduro Senioren Austria feiern Jubiläum mit einer Chronik als Buch 

10 Jahre ESA -„Eine nicht geplante Geschichte“

Wie es zum Verein Enduro Senioren Austria kam? Wo waren die Wurzeln des Endurosportes im Raum Friesach, Mühlen/Neumarkt, Murtal. Vor zwei Jahren überzeugte Obmann Alfred Steinwidder den Ex-Redakteur Jörg Ainerdinger als jahrzehntelangen journalistischen Wegbegleiter unzähliger Motorsportveranstaltungen der Region mit seinem großen Archiv von seiner Idee, die Geschichte dieser Geländesportregionen zusammen mit der ESA Vereinsgeschichte in Form einer Chronik aufzuarbeiten. Viele Motorsportveranstaltungen wie Six Days Bad Aussee 1960, Zeltweg 1976 und EM Läufe Neumarkt und Weißkirchen in den 70er, 80er Jahren, Porträts und Interviews mit ehemaligen und aktiven österreichischen Endurosport- Legenden, machen das Buch für Enduro-Fans zu einer Fundgrube. Aus zunächst geplanten 80 wurden im Verlauf der zwei Jahre 196 Seiten mit zahlreichen Fotos.

Den Enduro Senioren Austria ist mit diesem Buch eine tolle Darstellung ihrer Historie gelungen. Eine echte Chronik. Die Entstehung des Vereins, seine Mitglieder, namhafte österreichische Endurosportler wie z. B. Rudolf Promberger, Johann Sommerauer, Siegfried Stuhlberger, Bernie Walzer u.v.a. werden umfassend beschrieben. Die ESA Meisterschaften und alle von ihnen besuchten Veranstaltungen im In- und Ausland finden ebenso eine umfassende Erwähnung wie auch Rückblicke auf historische Veranstaltungen aus der  Geländesportregion Mühlen. Das 191seitige Buch ist reich bebildert. Für alle Freunde und Gönner der Enduro Senioren Austria eine empfehlenswerte Lektüre“

10 Jahre ESA – „Eine nicht geplante Geschichte“ ist um € 35,- plus Versandkosten per Email: endurosenioren@gmail.com zu bestellen, oder bei der ESA in Mühlen erhältlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

zwölf − zwölf =