Home / Motorräder / Aprilia / Aprilia RX 125, Baujahr 1985

Aprilia RX 125, Baujahr 1985


Aprilia RX125

Die Aprilia RX125 von Ingo P.

Eine „schöne Italienerin“ hat unser Sportfreund Ingo P. in der Schweiz ausfindig und für den Enduro-Youngtimersport einsatzbereit gemacht. Bei der Aprilia RX 125 handelt es sich um eine in unseren Breiten eher seltenes Motorrad des Herstellers aus Noale in der italienischen Provinz Venetien, ca. 30 Kilometer westlich von Venedig.

Allein die Optik der Maschine zeigt, dass die Entwickler bei Aprilia mit viel Können und Leidenschaft zur Sache gegangen sind. Man kann es nicht anders sagen: Das Motorrad sieht einfach gut aus.

Enduros haben im Hause Aprilia eine lange Tradition. Bereits 1970 erschienen die ersten Modelle mit der Bezeichnung „Scarabeo“, ausgestattet mit HIRO-Motoren. Bis Mitte der 1980er Jahre baute man neben den sehr erfolgreichen Straßenrennmaschinen bei dem sportlich ambitionierten Hersteller auch Trial und Moto Cross Motorräder, welche auch in der WM eingesetzt wurden.  Abgeleitet und nahezu baugleich mit den MX-Modellen gab es die Sportenduros mit der Bezeichnung RX.

[sam id=“35″ codes=“true“]

Die hier gezeigte Baureihe wurde letztmals 1985 produziert. Ab 1983 setzte man im Hause Aprilia auf den leistungsstarken Rotax-Zweitaktmotor mit Membransteuerung und 6-Gang-Getriebe.

Mit einem Leergewicht von nur 94 Kilogramm ist die Aprilia ein absolutes Leichtgewicht. Der Tankinhalt von 8,5 Litern ist für diese Hubraumklasse völlig ausreichend.  Für 6590 DM war das schöne Teil damals beim Aprilia-Händler zu bekommen. Ingos „gebrauchte Aprilia“ befand sich bereits beim Erwerb in einem sehr guten Zustand. Ausgestattet mit neuen Kotflügeln und einer konformen  Beleuchtungsanlage war sie quasi bereit für den TÜV und das erste Rennen.

Aprilia RX125

Der Enduro-Klassik Tipp: „Ingo, bring das schicke Teil doch häufiger zu den Veranstaltungen mit!“

 

Technische Daten:

Aprilia RX125, HeckansichtAprilia RX125 Seite

  • Baujahr 1985
  • 124 ccm Hubraum
  • 34 PS bei 10750 U/min
  • Bohrung-Hub 54/54
  • Federweg vorne 320 mm
  • Federweg hinten 340 mm

4 Kommentare

  1. Toller Youngtimer–super hergerichtet–hoffe er wird dreckig gemacht.

    Gruß
    Jürgen

  2. Diese APRILIAs sind tatsächlich wunderschöne und auch sehr zuverlässige Youngtimer für den klassischen Geländesport. Und natürlich gehören die ab und zu auch mal g’scheit dreckig gemacht!

    Wenn ihr neben dieser schönen RX 125 mal ’ne original erhaltene APRILIA RX 250 Bj. 1984 vorstellen wollt, liefere ich gerne die Bilder hierfür 😉

    Grüße
    Holger

    • enduro-klassik
      enduro-klassik

      Die MÜSSEN ab und zu dreckig gemacht werden 😉 Dein Angebot nehmen wir sehr gerne an, lieber Holger – wenn du uns noch ein paar Zeilen zum Bike schreiben könntest (die Infos halt, die dir vorliegen), wäre die Sache perfekt! Unsere Mailadresse: kontakt@enduro-klassik.de

      Vielen Dank und beste Grüße,
      enduro-klassik.de

Deine Meinung?

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.