Home / Motorräder / Honda / Honda CR 125 (Elsinore), Bj. 79

Honda CR 125 (Elsinore), Bj. 79


[sam id=“1″ codes=“true“]

Bei der Honda CR 125 Elsinore handelt es sich in Deutschland ebenfalls um eine Geländesportrarität. Während die Hondas in den USA sehr verbreitet und beliebt waren, fristeten sie bei uns ein Schattendasein, zumindest im Geländesport. In den USA konnte Marty Smith damit im Moto Cross bis 1976 drei nationale Meistertitel gewinnen. Als GS gab es die Honda CR bei uns nur mit Einzelzulassungen auf Basis der jeweiligen aktuellen Moto Cross Modelle. CR stand für Cross Replica, um die Seriennähe zu den Werkscrossern auszudrücken.

Honda Elsinore 125ccm, Bj.1979

Honda Elsinore 125ccm, Bj.1979

 

Ab 1973 änderte Honda den Namenszusatz Scrambler in Elsinore. Die komplett in rot lackierten Werksmotorräder wurden gerne auch als Red Arrow bezeichnet.

Graham Noyce wurde mit der 500er im Jahr 1979 Weltmeister. Überragende Handlichkeit und Wendigkeit, Membranmotoren im Superleichtbau, große Federwege und Halbnabenbremsen zeichneten die Hondas aus. Ab Mitte der 1980er Jahre trat Honda Deutschland mit solchen Einzelstücken in der Deutschen Geländemeisterschaft an. Fahrer waren u.a. Hans Friedrich F. und Dirk von Z. 1986 konnte Hans-Friedrich F. mit der wassergekühlten 125iger Deutscher Geländemeister werden. Aus Treue zu dieser Marke hat sich Hans Friedrich einige solcher Motorräder blitzsauber restauriert. Sehr erfolgreich wird das hier gezeigte Modell von ihm aktuell im klassischen Geländemotorsport eingesetzt.

 Die Honda im Einsatz:

 

Die Bilder wurden freundlicherweise von Hans-Friedrich F. zur Verfügung gestellt.

Deine Meinung?

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.