Home / Motorräder / Yamaha YZ 250 „#149“

Yamaha YZ 250 „#149“

Der  aktuelle 13. Dakar Sieg von Stephane Peterhansel  ist für uns Anlaß genug, sein Trophysiegermotorrad -eine Yamaha YZ 250 – von den Sixdays in Mende 1988 im Detail zu zeigen.

Der Enduroweltmeister von 1997 und 2001 hatte es bei seiner Teilnahme bei der Klassikgeländefahrt 2016 in Sulzbach-Rosenberg im Gepäck und natürlich im Einsatz. Seine Sixdays Startnummer 149 zierte dabei die auch heute noch immer pfeilschnelle Yamaha YZ. Die Technik ist kurz erklärt: Yamaha YZ  250 mit Yamaha Power Valve System (YPVS – Auslass Steuerung). Dabei dürfte diese französiche Werksmaschine von Sonauto YAMAHA mit der Pro Circuit Works-Auspuffanlage und einem Öhlins-Dämpfer  „inhaltlich“ sicher ein wenig mehr zu bieten haben, als die serienmäßig angegebenen 48 PS bei 8500 U/min bei einem Gewicht von 110 Kilogramm.  Diese Details bleiben leider ein Geheimnis von Yamaha-France. Gesprächsweise berichtete Stephane Peterhansel, dass das ursprünglich vorhandene 5-Gang MC Getriebe gegen eine 6-Gang Geländesportabstufung ausgetauscht wurde (Info/Kommentar J. Rödel).

 

 

3 Kommentare

  1. Das Getriebe wurde, sagte er mir, von 5-Gang MC-Standard auf 6-Gang umgebaut.

    GJ

  2. Eine sehr schöne Maschine. Da kommt auf der Piste bestimmt Freude auf.
    Gruß
    Christian

  3. Einfach große Klasse!
    MfG

Kalender