Home / Mehr Motorsport / Tourenplanung – wie findet man spannende Routen für die Motorradtour?

Tourenplanung – wie findet man spannende Routen für die Motorradtour?

Motorradfahrer/innen lieben das Abenteuer. Zumindest wird dies oft behauptet. Fakt ist, dass außergewöhnliche Erlebnisse beim Motorradfahren das Leben bereichern können und daher wichtige Gründe sind, sich für das Biken als Hobby zu entscheiden. Damit bei einer Motorradtour alles klappt, sollte bei der Planung einiges bedacht werden.

Worauf kommt es bei der Organisation eines Motorradtrips an?

Eine Tour mit dem Motorrad kann einen Tag, ein Wochenende oder mehrere Wochen dauern. Unabhängig von der Reisedauer sollte frühzeitig mit der Planung begonnen werden. Die Organisation einer Motorradtour umfasst nicht nur die reine Reise- und Routenplanung, sondern auch die Überprüfung der Motorradtechnik sowie die Navi-Programmierung. Wenn man länger unterwegs ist, empfiehlt sich die Erstellung einer Packliste. Damit später alles klappt, sollte man sich genügend Zeit nehmen für die detaillierte Ausarbeitung der Motorradtour. Mit dem Motorrad über die Landstraße zu brausen, durch enge Kurven zu fahren und sich den Fahrtwind um die Nase wehen zu lassen, macht den Reiz des Motorradfahrens aus. An spannende Motorrad Erlebnisse erinnert man sich gern. Wer träumt nicht von einem Rennstrecken-Training oder einer Tagestour mit einer echten Harley? Ideen für ausgefallene Erlebnisse auf zwei Rädern findet man im Internet. Bei einem Kurventraining können verschiedene Kurventechniken getestet, die Blickführung und die Linienwahl vom Einfahren in die Kurve bis zum Beschleunigen verbessert werden. Auch bei einem Motocross-Training kann man einiges lernen, insbesondere, was die verschiedenen Fahrtechniken im Offroad betrifft. Vor Beginn einer Motorradtour sollte jedoch überprüft werden, ob die Maschine technisch ok ist. Vor allem auf schwierigen Strecken werden auch an das Motorrad hohe Anforderungen gestellt. So muss das Gefährt Dauerbelastungen gewachsen sein und auch ungünstige Straßen- und Wetterverhältnisse verlässlich aushalten. Streckenplanung und Navigation bilden die Basis jedes Motorradtrips. Wenn man nicht allein, sondern in der Gruppe unterwegs ist, sollten die anderen Gruppenmitglieder ebenfalls an der Tourenplanung beteiligt werden. Gemeinsame Motorrad Erlebnisse schweißen zusammen und verbessern das Teamgefühl. Wieviel Gepäck mitgenommen wird, hängt von der Art der Tour und von der Maschine ab.

Motorrad-Strecken mit Abenteuer-Feeling entdecken

Der wichtigste Teil der Planung ist die Auswahl der Route. Wer mit dem Motorrad unterwegs ist, will den Alltag hinter sich lassen, schöne Landschaften durchfahren und unvergessliche Eindrücke erleben. Damit man sich ganz aufs Fahren konzentrieren und die Motorrad Erlebnisse bewusst genießen kann, sollte die Route präzise geplant werden. Soll es sich um eine kurven- und actionreiche Strecke handeln? Beim Festlegen der Fahrstrecke muss die eigene Erfahrung beim Biken ebenfalls berücksichtigt werden. Neben den Fahrkenntnissen spielen auch persönliche Präferenzen eine wichtige Rolle bei der Planung eines Motorradtrips. So gilt die Rallye Dakar beispielsweise als die härteste Motorradrallye der Welt. Auf dem Motorrad geht es über eine Streckenlänge von mehreren tausend Kilometern quer durch die Wüste. Die endlose Weite, atemberaubende Wüsten-Landschaften, aber auch Gefahren unterwegs lassen den Adrenalin-Spiegel in die Höhe schnellen.

Mit dem Motorrad auf Alpenpässen unterwegs. Image by dendoktoor from Pixabay

Interessante Motorrad-Strecken mit Abenteuer-Feeling gibt es allerdings auch in Deutschland. Als Beispiel wären die Pässe der Allgäuer Alpen zu nennen, die unvergleichliche Erlebnisse ermöglichen. Mit einer Höhe von rund 1.420 Metern ist der Riedbergpass in der Nähe von Oberstdorf die höchste Passstraße in Deutschland. Mit dem Bike die Serpentinen zu erklimmen ist ein besonderes Gefühl. Über die serpentinenreiche Alpenstraße geht es weiter zum Dorf Oberjoch, das für sein natürliches Hochmoorbad bekannt ist. Die Kleinstadt Sonthofen ganz im Süden der Bundesrepublik gelegen, ist eine weitere Etappe bei einer Motorradtour in den Allgäuer Alpen. Von hier bis nach Bad Hindelang gilt es, die 107 Kurven des Oberjochpasses zu überwinden. Es lohnt sich, unterwegs eine Pause zu machen und den einmaligen Blick von einer der zahlreichen Aussichtsplattformen auf das Allgäuer Alpenpanorama zu genießen. Wer Zeit hat, kann die Gelegenheit für einen Abstecher zum nur wenige Kilometer entfernten Schloss Neuschwanstein nutzen.

 

Deine Meinung?

Deine eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

zehn + 13 =